1/1

INFORMATIONEN

Das Einsatzgebiet des Gefahrgutzuges erstreckt sich über den gesamten Landkreis Leer und auf Anforderung auch darüber hinaus.

Der Gefahrgutzug wird jeglichen Gefahrstoffunfällen oder Bränden mit Gefahrgut und Gefahrstoffen angefordert. 

Bei Großbränden im Landkreis Leer oder umzu rückten Kräfte des Gefahrgutzuges häufig aus, um Schadstoffmessungen der Umgebungsluft vorzunehmen.

 

Die Einsatzkräfte des Gefahrgutzuges kommen aus Feuerwehren im ganzen Kreisgebiet. Sie starten im Einsatzfall zentral von der FTZ aus. Alle Mitglieder im Gefahrgutzug haben eine zusätzliche spezielle Ausbildung, um im Ernstfall richtig handeln zu können.

Beim Gefahrgutzug des Landkreis Leer ist auch ein spezielles "First Defender" Messgerät der ostfriesischen Gefahrguteinheiten stationiert. Dieses Messgerät erkennt mit nur einer kleinen Probe nahezu jeden gefährlichen Stoff. Das Wissen über den jeweiligen Stoff ist häufig sehr wichtig für den weiteren Einsatzverlauf.

FAHRZEUGE

Kommandowagen (KdoW)

Funkname:  80-10-1

Rüstwagen-Kran

Funkname:  80-52-1

Gerätewagen - Gefahrgut

Funkname:  80-73-1

Gerätewagen - Dekon P

Funkname:  80-72-1

Gerätewagen - Messtechnik

Funkname:  80-18-2

Gerätewagen - Messtechnik

Funkname:  80-18-1

ANSPRECHPARTNER

Zugführer

Sirke Jörg Siebens

Osterstraße 5

26835 Holtland

Tel: 04950 -990354

Stv. Zugführer

Jörg Buß

Weidenring 6

26802 Moormerland

Tel: 04954-936885