Einsatzberichte u. Nachrichten

Aktuelle Meldungen der Kreisfeuerwehr und der Feuerwehren im Landkreis Leer...

„Steernsnupp“ macht Wünsche wahr

Schwerkranken Menschen noch einmal einen Wunsch erfüllen zu können, das hat sich der Verein „Steernsnupp“ zur Aufgabe gemacht. In der letzten Woche wurde der Verein in Bunde gegründet. Die Idee dazu hatte Ernst Berends, der auch 1. Vorsitzender des Vereins ist.


Familien und Angehörige vieler sterbenskranker Menschen haben mit „Steernsnupp“ jetzt die Möglichkeit mit ihren Lieben noch einmal an einen Sehnsuchtsort zu fahren. Sei es eine Fahrt ans Meer oder einem Ort aus der Kinderheit der Erkrankten. Das Team setzten dort an, wo Angehörige nicht mehr weiter wissen, wenn jemand nur liegend transportiert werden kann oder medizinisch betreut werden muss, aber auch wenn sich die Angehörigen einen solchen Ausflug alleine nicht mehr zutrauen.


Die Mitglieder von „Steernsnupp“ haben fast alle eine rettungsdienstliche Ausbildung, haben viele Jahre Berufserfahrung als Rettungs- oder Notfallsanitäter/innen bei Rettungsdiensten oder der Berufsfeuerwehr gesammelt. Im Verein sind sie alle ehrenamtlich tätig. Zur Gründung am 08. September hatte „Steernsnupp" bereits 11 Mitglieder.


Ernst Berends ist der 1. Vorsitzende, zum 2. Vorsitzenden wurde Heiner Kruse gewählt. Geschäftsführer ist Gerrit Gathen. Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Wer „Steernsnupp“ unterstützen möchte kann für einen Jahresbeitrag von 60 EUR und einer einmaligen Aufnahmegebühr von 50 EUR Mitglied werden.


Für bevorstehende Fahrten stellt der Landkreis Leer zunächst einen seiner Rettungswagen aus dem Katastrophenschutz zur Verfügung. Der Verein strebt aber ein eigenes Fahrzeug an, dafür werden aktuell noch Sponsoren gesucht. „Unser Wagen sollte auf jeden Fall neutral aussehen, also nicht auf den ersten Blick als Krankenwagen zu erkennen sein. Vielen Menschen, vor allem Älteren, ist es nämlich unangenehm, wenn bei ihnen auf der Auffahrt der Rettungsdienst steht,“ so der 1. Vorsitzende Ernst Berends. Wenn der Verein im Vereinsregister aufgenommen wurde, können die ersten Ausflüge beginnen. Interessierte können sich aber schon heute beim Verein melden. Für die Angehörigen und schwerstkranken Menschen entstehen für die Fahrten keinerlei Kosten. Der Verein ist unter steernsnupp.ostfriesland@gmail.com per E-Mail zu erreichen.




Hier findet ihr die Mitgliedsanträge:

Mitgliedsantrag-analog_n
.docx
Download DOCX • 271KB
Mitgliedsantrag-digital_n
.docx
Download DOCX • 271KB

Bilder von: Bodo Wolters

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen