Zimmerbrand durch Ethanolofen


Flachsmeer - In einem Wohnhaus an der Akazienstraße in Flachsmeer ist es am Sonntagabend zu einem Zimmerbrand gekommen. Das Feuer war an einem Wandofen, der mit Ethanol betrieben wurde ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Flachsmeer und Ihrhove, sowie ein Rettungswagen wurden alarmiert und waren mit den ersten Kräften binnen weniger Minuten vor Ort. Eine Frau musste wegen des Verdachts auf eine Rauchgasintoxikation durch den Rettungsdienst behandelt werden, ein Weitertransport in ein Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich.


Die Wohnung war stark verraucht und ein Einsatz nur unter schwerem Atemschutz möglich. Das Feuer konnte dann mit einem Feuerlöscher erstickt werden. Im Anschluss musste noch ein Teil der hinter dem Ofen liegenden Wand aufgebrochen werden, weil auch eine Holzkonstruktion hinter dem Ofen von dem Feuer betroffen war. Die Wohnung wurden belüftet und ein weiteres Mal auf versteckte Glutnester abgesucht. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst waren auch die Polizei und der örtliche Energieversorger vor Ort. ++ 12.02.2017 – 19:45 ++ ++ Flachsmeer – Akazienstraße ++

#Westoverledingen #Zimmerbrand #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum