Schwerer Verkehrsunfall in Holtgaste - Zwei Männer schwer verletzt

Am frühen Mittwochabend ist es auf der Holtgaster Straße, zwischen Holtgaste und Bömerwold zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Männer zum Teil lebensgefährlich verletzt wurden.

Die beiden Männer sind mit ihrem Golf aus noch unbekannten Gründen von der Straße abgekommen, frontal mit einem Baum kollidiert und danach in einem Graben zum stehen gekommen. Bei dem Unfall wirkten große Kräfte, sodass sich der VW stark verformte und den Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt wurde.


Die Feuerwehren aus Holtgaste und Jemgum, sowie der Rüstwagen der Kreisfeuerwehr wurden alarmiert. Rettungsdienst und Notarzt machten sich ebenfalls auf den Weg zur Einsatzstelle. Der Beifahrer war beim Eintreffen der ersten Kräfte bereits aus dem Fahrzeug heraus, der Rettungsdienst versorgte ihn und brachte ihn anschließend in ein Leeraner Krankenhaus. Er wurde schwer verletzt.


Der Fahrer war in dem Golf noch schwer eingeklemmt. Die Feuerwehr musste mit diversen technischem Rettungsgerät vorgehen um den Mann zu befreien. Zwischenzeitlich war auch ein angeforderter Rettungshubschrauber an der Einsatzstelle eingetroffen. Nachdem der Fahrer befreit und vor Ort versorgt wurde, brachte der Hubschrauber ihn mit lebensgefährlichen Verletzungen nach Westerstede ins Krankenhaus.


Die Unfallstelle war während der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme der Polizei voll gesperrt. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach rund zweieinhalb Stunden beendet.


++ 01.04.2020 - 17:24 ++

++ Holtgaste - Holtgaster Straße ++



Bilder: Wolters

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum