Schafe vom Wolf gerissen - Feuerwehr Völlen im Einsatz

An einem Deich in Völlen sind am 22.03. mehrere Schafe einer größeren Herde, vermeintlich von einem Wolf, gerissen worden. Der Schäfer bemerkte den Verlust der Tiere am frühen Morgen bei einem Kontrollgang. Einige Tiere waren in Richtung Ems geflüchtet und dort im Schlick stecken geblieben.

Gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr durch den Schäfer informiert. Zunächst rückten Ortsbrandmeister und Stellvertreter aus um sich vor Ort ein Bild der Lage zu machen. Da mehrere vermeintlich tote Tiere im Schlick feststeckten, wurde in Absprache mit der Polizei dann die ganze Wehr alarmiert.


Die Feuerwehr barg insgesamt 9 tote Schafe aus dem Uferbereich. Zudem wurde der Wolfsberater unterstützt, der an den Schafen einige Proben nahm und Untersuchungen durchgeführte.

Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund drei Stunden.


++ 22.03.2020 - 09:11 ++

++ Völlen - Deichverteidigungsstraße ++




© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum