Fahrzeug und Böschung brannten auf der A28


Jübberde - Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Autobahn 28 zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Filsum zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Ein PKW hatte während der Fahrt zu brennen begonnen.


Der Fahrer stoppte den Wagen am Fahrbahnrand und konnte noch rechtzeitig aussteigen. Der Wagen stand dann aber binnen Minuten in Vollbrand. Ein LKW Fahrer stoppte unmittelbar nach dem brennenden Wagen und versuchte mit Feuerlöschern den Brand unter Kontrolle zu bringen.


Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr hatte durch die starke Hitzestrahlung auch die Böschung schon auf einer Länge von rund 30 Metern Feuer gefangen.


Die Alarmstufe wurde erhöht und weitere Wasserführende Fahrzeuge aus Uplengen und dem nahen Landkreis Ammerland auf die Autobahn gerufen. Das Feuer konnte dann relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden. Rund eine Stunde nach dem Notruf waren dann auch die letzten Glutnester abgelöscht.


Für den LKW Fahrer der mit den Feuerlöschern helfen wollte mussten die Einsatzkräfte noch einen Rettungswagen anfordern. Aufgrund der großen Hitze und auch der Hitzeeinwirkung durch das Feuer war sein Kreislauf abgesackt. Er wurde anschließend einem Krankenhaus zugeführt.


++ 25.07.19 - 15:09 ++

++ Jübberde - BAB28 ++


Bilder: Feuerwehr

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum