Großeinsatz in Großwolderfeld angelaufen


Großwolderfeld - Um 05:30 wurden die Feuerwehren aus Großwolde, Ihrhove und Flachsmeer sowie die Wasserrettung der Kreisfeuerwehr und die Einsatztaucher der DLRG in die Rajenstraße nach Großwolderfeld alarmiert. „PKW im Wasser, Person eingeklemmt“ war die erste Meldung.

Passanten hatten etwas im Kanal entdeckt, was aussah wie die Rückleuchten eines PKW. Da zu diesem Zeitpunkt unbekannt war, ob sich in dem vermeintlichen PKW noch Menschen befanden wurde entsprechend groß alarmiert.

Vor Ort konnten die ersten Kräfte dann schnell Entwarnung geben. Es waren nicht die Rücklichter eines Autos, sondern Lampen einer Baustellenabsperrung. Nachrückende Kräfte konnten die Einsatzfahrt daraufhin abbrechen. Nach 20 Minuten waren die Lampen aus dem Wasser gefischt und der Einsatz wieder beendet.

++ 20.04.2019 - 05:30 ++ ++ Großwolderfeld - Rajenstraße ++

#Westoverledingen #Verkehrsunfall #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum