Einsätze wegen Gasgeruch in Heisfelde und Hesel


Heisfelde/Hesel - Am Samstag ist es in Rotterdam zu einem Zwischenfall an einem Erdgasspeicher gekommen. Größere Mengen des Gases traten aus und wurden durch den Wind bis nach Ostfriesland getragen.

Um 11:27 Uhr wurde die Feuerwehr in Heisfelde alarmiert, weil Anwohner im Dwarsweg Gas gerochen hatten. Eine Messung der Feuerwehr und der EWE blieb jedoch ohne Ergebnis. Eine Gefahr bestand nicht.

Zu diesem Zeitpunkt war von dem Gas aus den Niederlanden noch nichts bekannt, auch als wenig später die Feuerwehr Hesel alarmiert wurde, stammte der Geruch aus Rotterdam.

Beide Einsätze wurden ohne Ergebnis beendet. Kurze Zeit später erfolgte durch den Landkreis Leer eine Katwarnmeldung, die mehr Informationen über das Ereignis enthielt. Eine Gefahr für die Bürger bestand nicht. Durch den Wind war die Konzentration viel zu gering.


#Einsatzbericht #Gasleckage #SGHesel #StadtLeer

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum