Feuer auf Gelände eines Schrottverwerters in Leer


Leer - Auf dem Gelände eines Stahlhandel und Schrottverwerter im Leeraner Hafengebiet ist am Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Ein Passant hatte die Rauchentwicklung an dem gelagerten Schreddergut entdeckt und die Feuerwehr gerufen.


Die Feuerwehr Leer musste sich zunächst Zugang zum Objekt verschaffen, um dann zu genaueren Erkundung vorgehen zu können. In einem Haufen Schreddergut (leichtes Material) war es wohl zu einem Schwelbrand gekommen, der mit einer starken Rauchentwicklung einherging. Durch den Wind wurde der Brand weiter angefacht.

Zunächst wurde mit einem normalen Löschangriff versucht an den Brandherd zu gelangen. Im weiteren Verlauf wurden sogenannte Fognails eingesetzt. Ein Löschgerät wo am Ende einer längeren Lanze feinster Wassernebel erzeugt wird. Schließlich musste das Schreddergut noch mit einem Bagger auseinandergefahren werden, um auch die letzten Glutnester ablöschen zu können.

Der Einsatz auf dem Gelände der Firma dauerte rund zwei Stunden. Wieso es zu dem Brand gekommen ist, konnte vor Ort nicht geklärt werden. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei vor Ort.

++ 01.01.2019 – 15:07 ++ ++ Leer – Sägemühlenstraße ++

Bild: Archivbild

#StadtLeer #Einsatzbericht #Abfallbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum