© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum

Rauchmelder warnten Anwohner bei Küchenbrand in Filsum


Filsum - In einem Wohnhaus in der Straße „An der Bahn“ in Filsum ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einem Küchenbrand gekommen. Die Anwohner wurden durch einen Knall und den Alarm eines Rauchmelders rechtzeitig gewarnt und konnten sich dann in Sicherheit bringen. Das Feuer war gegen 04:30 Uhr ausgebrochen.


Die Regionalleitstelle alarmierte die Feuerwehren aus Filsum und Nortmoor. Wenige Minuten nach dem Alarm waren erste Kräfte vor Ort. Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp mit dem ersten Rohr in das Gebäude vor. Das Feuer in der Küche wurde schnell erkannt und abgelöscht.

Ein Toaster, ein Wasserkocher, eine Kaffeemaschine und ein Handy, welche auf der Arbeitsplatte bereits verschmolzen waren wurden anschließend ins Freie gebracht. Durch den Brand wurden auch einige Schränke und die vertäfelte Holzdecke in Mitleidenschaft gezogen. Zudem gab große Schäden durch Rauch und Ruß.

Der Einsatz für die Feuerwehr war nach rund eineinhalb Stunden beendet. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache und der Schadenhöhe aufgenommen.

++ 18.10.2018 – 04:32 ++ ++ Filsum - An der Bahn ++

(Bild: Symbolbild)

#Jümme #Einsatzbericht #Küchenbrand