Komposthaufen in Brand geraten


Nortmoor - Die Feuerwehren aus Nortmoor, Filsum und Detern wurden am frühen Donnerstagmorgen zu einem Feuer in die Immegastraße gerufen. Ein Komposthaufen war in Brand geraten und das Feuer drohte auf eine Hecke, sowie einen Hühner- und Kaninchenstall überzugreifen.

Die Anwohner hatten den Brand um 05:34 Uhr bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Als die ersten Kräfte dann wenige Minuten später eintrafen griff das Feuer gerade auf eine ca. vier Meter hohe Tuja Hecke, sowie auf die Rückwand des Kaninchenstalls über.

Durch einen sofort eingeleiteten Löschangriff konnte eine weitere Ausbreitung dann aber verhindert werden. Das Feuer war schnell gelöscht, sodass die nachrückenden Kräfte aus Filsum und Detern den Einsatz abbrechen konnten.

Auslöser für den Brand im Komposthaufen war wohl ein natürlicher Gärprozess, der bedingt durch das Bewässern der Anwohner am Vorabend noch zusätzlich verstärkt wurde. Die Temperatur in dem Haufen hatte sich dabei stark erhöht und in Verbindung mit dem Sauerstoff in der Umgebungsluft dann irgendwann entzündet. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund einer Stunde beendet.

++ 26.07.2018 – 05:34 ++ ++ Nortmoor – Immengastraße ++

#Einsatzbericht #Komposterbrand #Jümme

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum