Feueralarm im Einkaufszentrum


Westrhauderfehn - In einem Einkaufszentrum am Hagiusring in Westrhauderfehn ist es am Samstagnachmittag zu einem Feuer gekommen. Der Brand war im Küchenbereich eines Imbisses ausgebrochen. Heißes Fett hatte sich entzündet. Noch bevor ein Verantwortlicher die Flammen mit einem geeigneten Feuerlöscher ablöschen konnte, hatte eine andere Person Wasser in das brennende Fett geschüttet.


Nur durch viel Glück kam es dabei nicht zu einer Fettexplosion, dennoch hatte das spritzende Fett u.a. Papiertücher in Brand geraten. Des Weiteren kam es durch das Wasser im Fett zu einer starken Rauchentwicklung, durch die auch die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Durch das Feuer wurde zudem die Sprinkleranlage ausgelöst. Große Mengen Wasser strömten von der Decke und löschten dadurch den Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehr musste das gesamte Einkaufszentrum trotz bereits laufendem Feueralarm und der Rauchentwicklung noch evakuiert werden.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging unterdessen in die Küche des Imbisses vor und kontrollierte die Brandstelle. Das Feuer war aus. Mit zwei Lüftern wurde das Gebäude dann von Rauch befreit. Außerdem unterstützte die Feuerwehr dabei, dass durch den Sprinklerkopf reichlich ausgetretene Wasser zu beseitigen.

Der Einsatz der Feuerwehr konnte dann nach etwa eineinhalb Stunden beendet werden. Das Einkaufszentrum konnte aufgrund der Rauchkontamination nach dem Vorfall an diesem Tag nicht wieder öffnen.

++ 14.07.2018 – 16:31 ++ ++ Westrhauderfehn – Hagiusring ++

#Rhauderfehn #Einsatzbericht #Küchenbrand #Brandmeldeanlage

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum