© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum

Mehrere Heckenbrände am Wochenende in Heisfelde


Heisfelde - Die Feuerwehr Heisfelde musste am Wochenende mehrfach ausrücken, weil Hecken in Brand geraten waren. Gleich dreimal war es zu Bränden am Kolonistenweg gekommen.

Am Freitagvormittag standen rund 25 Meter Tuja Hecke an einem Grundstück im Kolonistenweg in Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehr, wenige Minuten nach der Alarmierung war bereits ein PKW und eine Gartenhütte in Mitleidenschaft gezogen worden. Eine weitere Ausbreitung konnte dann durch die Feuerwehr verhindert werden.

Am späten Freitagabend stand dann nur zwei Häuser weiter eine Hecke in Vollbrand. Bei diesem Feuer wurde glücklicherweise nur die Hecke beschädigt. Die Feuerwehr war aber auch am Samstag wiedergefordert. Um 23:27 Uhr brannte an der Rymeerstraße eine Hecke auf einer Länge von rund 20 Metern.

Am Sonntagmittag musste die Wehr dann wieder zu einem Einsatz am Kolonistenweg ausrücken. Wieder brannte eine Hecke und wieder ist ein geparktes Auto in Mitleidenschaft gezogen worden. Anwohner hatten hier schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit ersten Löschversuchen eine Ausbreitung verhindern können.

Die Polizei ermittelt inzwischen verstärkt, da bei der aktuellen Häufung und der Art der Brände von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen wird.

Schon in den letzten Tagen musste die Feuerwehr Heisfelde div. Heckenbrände und unnormale Kleinbrände (23.04. Rüskenweg; 21.04. Robert-Koch-Straße; 14.04. Heisfelder Straße; 12.04. Gutenbergstraße; 08.04. Ostfrl. Wanderweg) löschen.

#StadtLeer #Einsatzbericht #Heckenbrand