© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum

Einsatz am Badesee – Gemeinsame Übung von Feuerwehr und THW


Idafehn - Zu einer gemeinsamen Einsatzübung wurden am Freitagabend um 19:30 Uhr das Technische Hilfswerk aus Leer und die Freiwillige Feuerwehr Holterfehn zum Idasee alarmiert. Im Übungsszenario wurden vier Jugendlichen vermisst.

Der Ausbildungsbeauftragte Sascha Elsen vom THW plante die gemeinsame Übung mit der Feuerwehr. „Im Szenario haben wir angenommen, dass sich am Idasee vier Jugendliche am Freitagabend getroffen haben. Zwei der Jugendlichen gingen ins Wasser und wurden nach kurzer Zeit von ihren Freunden als vermisst gemeldet. Nach dem Notruf bekamen die Anrufer kalte Füße und versteckten sich.“ So Elsen im Gespräch. „Ziel der Übung war es, die vier vermissten Jugendlichen, von denen sich noch zwei im Gewässer befanden, schnellst möglich zu finden.“

Wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Einsatzkräfte am Badesee an. „Wir fuhren mit unserem Löschfahrzeug und dem Rettungsboot bis an den Strand, wo wir zunächst das Boot zu Wasser ließen.“ So Ortsbrandmeister Jörg Ahrenholz „Mehrere Trupps rüsteten sich mit Handlampen aus und suchten die umliegenden Gebiete ab.“ Damit der Strand des Gewässers möglichst gut beleuchtet ist, wurden mehrere Scheinwerfer aufgebaut. Auch das THW brachte ein Boot zu Wasser.

An der Übung nahmen 25 Kräfte vom Technischen Hilfswerk Ortsverband Leer und 18 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Holterfehn teil. „Mit dem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein.“ Freute sich Sascha Elsen „Es ist wichtig Übungen wie diese durchzuführen, um auf den Ernstfall jederzeit vorbereitet zu sein.“

++ 09.03.2018 – 19:16 ++ ++ Holterfehn – Idafehn Nord ++

Bilder und Text von Frank Loger

#Ostrhauderfehn #Einsatzbericht #THW #Übung #Personensuche #Wasserrettung