Vermeintlicher Fahrzeugbrand auf der Autobahn



Uplengen - Zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Westerstede-West war es am Freitagnachmittag auf der A28 zu einem vermeintlichen Fahrzeugbrand gekommen. Die niederländische Fahrerin eines PKW hatte eine Rauchentwicklung an ihrem Fahrzeug bemerkt, den Wagen gestoppt und die Feuerwehr gerufen.

Die Regionalleitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehren aus Jübberde, Hollen und Remels. Als dann wenige Minuten später die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war keine Verqualmung mehr festzustellen. Vermutlich hatte ein technischer Defekt den Rauch verursacht. Ein Eingreifen der Feuerwehr war über eine Kontrolle hinaus nicht erforderlich.

++ 23.02.2018 – 14:51 ++ ++ BAB28 – Remels > Westerstede ++

#Uplengen #Einsatzbericht #Fahrzeugbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum