Person steckte bei Leerort im Schlick fest


Leer - Zu einem Einsatz von Rettungsdienst und Feuerwehr ist es am Sonntagnachmittag in Leerort gekommen. Eine Person war im Deichvorland an der Ems in den Schlick geraten und steckte dann dort fest. Um 16:44 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert.


Erste Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und kümmerten sich um die hilflose Person. Die Feuerwehr musste dann zunächst ein Tor zum Deichverteidigungsweg mit einem Bolzenschneider öffnen, damit die Einsatzfahrzeuge zur Unglücksstelle gelangen konnten.

Die Feuerwehr unterstützte dann mit einer Schleifkorbtrage bei der Rettung des Mannes. Er blieb augenscheinlich unverletzt, war jedoch leicht unterkühlt. Der Rettungsdienst brachte den Mann zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Der Einsatz war nach etwa einer halben Stunde beendet.

++ 04.02.2018 – 16:44 ++ ++ Leerort – Nortmeer Chaussee ++ Bild: Wolters

#StadtLeer #Einsatzbericht #Menschenrettung

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum