Feuerwehr Hesel rückte letztes Jahr 88-mal aus


Hesel - Der Einladung zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hesel waren am 19. Januar diverse Gäste von Feuerwehr und aus der Politik nach Hesel gefolgt. Ortsbrandmeister Andreas Hinrichs konnte unter anderem Samtgemeindebürgermeister Uwe Themann, Bürgermeister Gerd Dählmann, die Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Anita Berghaus, von der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse Markus Fritz, Kreisbrandmeister Johann Waten, Gemeindebrandmeister Sirke Siebens und stellv. Gemeindebrandmeister Lars Lauscher begrüßen.

In seinem Jahresbericht schaute Hinrichs auf ein Ereignisreiches Jahr 2017 zurück. Zu insgesamt 88 Einsätzen war die Feuerwehr Hesel ausgerückt, zusammen mit den 24 Dienstabenden und einigen weiteren Aktionen, kommt die Feuerwehr auf über 3400 Stunden für die Allgemeinheit. Die Feuerwehr Hesel ist mit 93 Mitgliedern stark aufgestellt. 42 Kameradinnen und Kameraden befinden sich in der Einsatzabteilung, die Jugendfeuerwehr hat zurzeit 20 Mitglieder, 16 Kinder sind in der Kinderfeuerwehr. 14 Kameraden sind in der Altersabteilung, dazu kommt noch ein Ehrenmitglied.

Auch die Jugendfeuerwehr in Hesel war im letzten Jahr sehr aktiv. Über 1100 Stunden investierten die Nachwuchskräfte in feuerwehrtechnische Ausbildung und die allgemeine Jugendarbeit. Die Dienstbeteiligung in der Einsatzabteilung lag im Durchschnitt bei 80%, 13 Kameradinnen und Kameraden waren sogar zu 100% anwesend.

Luca Fritz wurde zur Feuerwehrfrau und Carsten Middendorf zum Feuerwehrmann ernannt. Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde Patrick Sander. Jannes Even und Manuel Focken wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert.


v.l.:Anita Berghaus, Gerd Dählmann, Andreas Hinrichs(Orts.BM), Luca Fritz, Jannes Even, Carsten Middendorf, Uwe Themann, Manuel Focken, André Bauer (stellv.Orts.BM), Manuel Focken, Sirke Siebens (Gem.BM)

#SGHesel #Pressebericht #Jahrshauptversammlung

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum