Feuerwehr Völlen legt viel Wert auf die Zusammenarbeit mit ihrer Nachbarwehr


Völlen - 2000 geleistete Dienst und Einsatzstunden. Für diese erbrachte Arbeit im letzten Jahr bedankte sich Völlens Ortsbrandmeister Heinz-Dieter Korporal gleich zu Beginn seines Jahresberichtes auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag bei seinen Kameraden. Zu insgesamt 8 Einsätzen (4 Brand und 4 Hilfeleistungen) war die Feuerwehr Völlen 2017 ausgerückt.

Bei einigen Einsatzübungen und diversen Dienstabendenden wurden die Kenntnisse in vielen Bereichen weiter vertieft. Viel Wert legte Korporal auf die Zusammenarbeit mit der Stütztpunktfeuerwehr Völlenerfehn. Zusammen wurde die Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen geübt und zusätzlich wurden gemeinsame Atemschutzdienste gehalten.

Aber auch bei vielen Aktionen war die Feuerwehr Völlen im letzten Jahr aktiv. So wurden z.B. wieder die Verkehrsabsicherungen bei der Schiffsüberführung der Meyer Werft, dem alljährlichen Triathlon und einem Laternenumzug durchgeführt. Durch das Aufhängen der Weihnachtssterne an der Völlener Dorfstrasse wurde im Ort für Weihnachtsstimmung gesorgt und erstmalig nach 15 Jahren wieder in Zusammenarbeit mit dem Fußballverein Völlen das traditionelle Abbrennen des Osterfeuers veranstaltet.

Aktuell sind 22 Kameraden in der Einsatzabteilung der Feuerwehr Völlen aktiv. In der Altersabteilung sind fünf Kameraden und 16 Mitglieder sind passiv. Sechs Kameraden nahmen im letzten Jahr an verschiedenen Lehrgängen im Feuerwehrausbildungszentrum des Landkreises Leer teil.

Auch Neuwahlen waren ein Tagesordnungspunkt auf dieser Versammlung. Mathias Jansen wurde zum Gerätewart und Werner Brandt zu seinem Stellvertreter gewählt. Bernd Appeldorn wurde zum Kassenwart und Anna Christina Jansen zur Kassenprüferin gewählt.

Mathias Jansen, Philipp Freerichs, Bernd Ackmann wurden zum Feuerwehrmann und Anna Christina Jansen zur Feuerwehrfrau ernannt. Christina Heidelberg wurde zur Hauptfeuerwehrfrau und Marco Janssen zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Ein Höhepunkt der Tagesordnung war sicherlich die Ehrung der Alterskameraden Albert Appeldorn für 60-jährige und Peter Korporal für die 50-jährige Tätigkeit im Feuerwehrlöschwesen. Holger Bleicher (Stellv. Brandschutzabschnittsleiter Süd) der im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen die ehrenvolle Aufgabe hatte die Verleihung der Ehrenabzeichen durchzuführen, bedankte sich in ausführlichen Sätzen bei Appeldorn und Korporal.

#Westoverledingen #Pressebericht #Jahrshauptversammlung

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum