Insgesamt sieben Altkleidercontainer in Ostrhauderfehn ausgebrannt


Ostrhauderfehn - Die Silvesternacht war für die Feuerwehren im Landkreis Leer eine der ruhigsten in den letzten Jahren. Bis zum frühen morgen mussten die Einsatzkräfte nirgendwo ausrücken. In Ostrhauderfehn sind dann am morgen aber mehrere Altkleidercontainer in Brand gesetzt worden.

Der erste Einsatz lief um 05:31 Uhr ein. Ein Altkleidercontainer an der Post in der Liebigsstraße brannte. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, die Gefahr einer unmittelbaren Ausbreitung bestand nicht. Nur rund eine viertel Stunde später brannte an einem Modehaus an der Straße „Idafehn Mitte“ ein Container. Auch hier war das Feuer schnell gelöscht.

Die Einsatzkräfte konnten von dort aus, dann direkt zum nächsten Feuer fahren. Am Edekamarkt an der Hauptstraße brannte wieder in Altkleidercontainer. Wie bei den beiden vorherigen Bränden öffnete die Feuerwehr den Container gewaltsam um den Inhalt zu löschen.

Um 09:19 Uhr musste die Feuerwehr dann ein viertes Mal an diesem Montagmorgen ausrücken. Am Lidl standen diesmal gleich drei Altkleidercontainer in Brand. Auch diese Container wurden geöffnet und abgelöscht. Insgesamt waren an diesem Tag sieben Altkleidercontainer in Ostrhauderfehn ausgebrannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, weil der Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung in allen Fällen besteht.

++ 01.01.2018 – 05:31 / 05:43 / 06:22 / 09:19 ++ ++ Ostrhauderfehn – Liebigstraße / Idafehn Mitte / Hauptstraße / Idafehn Mitte ++

#Ostrhauderfehn #Einsatzbericht #Containerbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum