Öffentlichkeitsarbeit wird in Großwolde GROSS geschrieben


Großwolde - Wer in diesen Tagen durch Großwolde fährt, wird auf einer 18qm großen Werbetafel einen Feuerwehrmann unter schwerem Atemschutz entdecken. Das Plakat, dass neben dem Feuerwehrmann auch einen Aussagekräftigen Slogan trägt („Wir brennen für den Einsatz. Alles andere können wir löschen“), ist Teil einer Mitgliederwerbung für die Feuerwehr.

Ganz nach einer Idee der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen, haben Großwoldes Ortsbrandmeister Christian Cordes und sein Stellvertreter Jürgen Neumann dieses Plakat auch für ihren Ort ins Auge gefasst. Ende November wurde durch die Firma Lifa aus Bremen ein sogenannter City-Star aufgestellt. Nach einem Telefonat mit dem Werbeträger stand fest, dass im Dezember noch eine Dekade frei ist und Lifa das Ehrenamt gerne unterstützen möchte. Die Feuerwehr sprach daraufhin die Geschäfte im Ort an und nach kurzen Überlegungen stand für die Geschäftsleute entlang der B70 fest, dass sie die bei einer solchen Werbeaktion dabei sind. Nach 4 Tagen war dann alles erledigt, der Auftrag vergeben sowie alle Entscheidungsträger innerhalb der Feuerwehr informiert.

„Man muss sich heutzutage schon etwas einfallen lassen um auf die Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehr aufmerksam zu machen“, so Ortsbrandmeister Christian Cordes. „Heut zu Tage ist es nicht nur wichtig auf die selbstlose Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte aufmerksam zu machen, sondern auch auf dem medialen Weg für neue Mitglieder zu werben“.

Die Freiwillige Feuerwehr Großwolde ist eine 35-köpfige Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt von 34 Jahren. Personell ist man derzeit sehr gut aufgestellt aber man weiß ja nie was noch in Zukunft kommt. Um den Standort Großwolde aber weiterhin leistungsfähig zu halten, kann weiteres Personal immer gut gebraucht werden.


#Pressebericht #Westoverledingen

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum