Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden


Folmhusen - In einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend auf der Bundesstraße 70 bei Folmhusen waren insgesamt vier Fahrzeuge verwickelt. Die Autos wurden zum Teil schwer beschädigt. Trotz der massiven Sachschäden wurden zum Glück niemand verletzt.

Der 73-jährige Fahrer eines Opel Meriva war, nachdem er den Kreisel auf der B70 in Folmhusen in Richtung Papenburg verlassen hatte, in den Gegenverkehr geraten und dort mit zwei weiteren Fahrzeugen kollidiert. Ein viertes Auto wurden von umherfliegenden Trümmern getroffen und ebenfalls beschädigt.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass an dem Opel sogar die Radaufhängung abriss. Bei den beiden Fahrzeugen auf der Gegenspur, einem Chevrolet und einem Ford ist es ebenfalls zu großen Schäden gekommen. Bei allen drei Fahrzeugen hatten die Airbags ausgelöst. Glücklicherweise blieben alle Insassen der Unfallfahrzeuge unverletzt.

Die Feuerwehr Folmhusen wurde um 18:29 Uhr zu dem Unfall alarmiert. Die Einsatzkräfte sicherten zunächst die Unfallstelle ab und leuchteten den Einsatzort aus. Später unterstützten die Einsatzkräfte bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten. Die B70 musste dafür rund eineinhalb Stunden in dem Bereich voll gesperrt werden.

++ 14.12.2017 – 18:29 ++ ++ Folmhusen – B70 ++

#Westoverledingen #Einsatzbericht #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum