Gartenschuppen in Stapelmoor in Brand geraten


Stapelmoor - Die Feuerwehren aus Stapelmoor und Weener mussten am Donnerstagabend in die Heidjer Straße nach Stapelmoor ausrücken. Auf einem Privatgrundstück war dort ein Gartenschuppen in Brand geraten. Nachbarn hatte das Feuer um 22:13 Uhr bemerkt, die Eigentümer informiert und den Notruf gewählt.

Der Schuppen, in dem unter anderem Gartengeräte, Werkzeug und Brennholz gelagert waren, stand unmittelbar an einem Wohnhaus. Die Feuerwehren waren nur wenige Minuten nach der ersten Meldung vor Ort. Aufgrund der starken Rauchentwicklung aus dem Schuppen gingen zwei Trupps unter schwerem Atemschutz vor.

Das Feuer war dann relativ schnell gelöscht. Bereits nach einer halben Stunde waren auch die letzten Glutnester bekämpft. Eine weitere Ausbreitung auf das Wohnhaus und weiteres im Außenbereich des Schuppens gelagertes Brennholz konnte verhindert werden. Dennoch waren die meisten Geräte im Schuppen vollständig zerstört.

Im Anschluss der Löscharbeiten wurde mit der Wärmebildkamera noch nach versteckten Glutnestern gesucht, außerdem erfolgte eine Entrauchung des Gebäudes. An dem Einsatz waren rund 40 Einsatzkräfte beteiligt. Zwischenzeitlich musste wegen des Brandes die Heidjer Straße gesperrt werden. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr rückte nach rund eineinhalb Stunden wieder ein.

++ 14.12.2017 – 22:13 ++ ++ Stapelmoor – Heidjer Straße ++

Bilder: J. Rand (Fw Stadt Weener)

#StadtWeener #Einsatzbericht #Schuppenbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum