Rauchmelder und Aufmerksame Nachbarn retteten Frau


Hesel - In einer Wohnung an der Kastanienstraße in Hesel war am späten Freitagabend ein Rauchmelder aktiv geworden. Nachbarn hatten gegen 23:07 Uhr den Alarm gehört und die Feuerwehr gerufen, nachdem auf Klingeln niemand reagierte.


Wenige Minuten später waren die Einsatzkräfte vor Ort. Weil neben dem Alarm des Rauchmelders auch Brandgeruch wahrzunehmen war verschafften sich die Einsatzkräfte einen Zugang zur Wohnung. Dieser war stark verraucht. Eine Frau, die aufgrund ihres Zustandes, den Alarm und den Rauch nicht als Gefahr verstanden hatte und ein Hund waren noch in der Wohnung.

Die Feuerwehr rettete beide ins Freie. Die Frau wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt und später in ein Krankenhaus gebracht. In der Wohnung war der Grund für die starke Verrauchung schnell gefunden. Auf dem eingeschalteten Herd war ein Topf vergessen worden, ein Feuer war noch nicht ausgebrochen. Die Überreste wurden ins Freie gebracht und die Wohnung dann gelüftet.

Der Hund konnte vorrübergehend bei Nachbarn untergebracht werden. Die Einsatzstelle wurde dann nach rund einer Dreiviertelstunde an die Polizei übergeben. Dank der richtigen Reaktion der Nachbarn wurde die Bewohnerin nur verletzt und es ist nichts Schlimmeres passiert.

++ 20.10.2017 – 23:07 ++ ++ Hesel – Kastanienstraße ++

#SGHesel #Einsatzbericht #Rauchmelder #Küchenbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum