Personensuche nach Verkehrsunfall


Uplengen - Am frühen Dienstagmorgen nach einem ist in Uplengen ein Großeinsatz der Feuerwehr angelaufen. Ein VW Golf war auf der Uplengener Straße im Bereich der Ortschaft Spols von der Fahrbahn abgekommen und mit einer Leitplanke kollidiert. Als das Fahrzeug entdeckt wurde, fehlte von dem Fahrer jede Spur. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass vermutliche der 13-jährige Sohn des Fahrzeugeigentümers den Wagen gefahren ist.

Da dieser nicht erreichbar und auffindbar war, wurde die Feuerwehr zur Personensuche im Umkreis der Unfallstelle alarmiert. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der 13-jährige verletzt war. Insgesamt 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Spols-Poghausen, Stapel, Neudorf, Oltmannsfehn, Meinersfehn, Selverde und Remels wurden um 05:19 Uhr alarmiert.

Der Bereich rund um den Unfallort wurde weitläufig abgesucht. Die Suche blieb jedoch ohne Ergebnis. In Absprache mit der Polizei wurde die Suche dann nach rund eineinhalb Stunden eingestellt, da auch die Unfallspuren nicht auf eine schwere Verletzung hindeuteten.

Nach Mitteilung der Polizei konnte der Jugendliche dann am Vormittag unversehrt bei Bekannten ausfindig gemacht werden.

++ 26.09.2017 – 05:19 ++ ++ Uplengen – Uplengener Straße ++

#Uplengen #Einsatzbericht #Personensuche #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum