Böswillige Fehlalarmierung der Feuerwehr



Leer - Am Mittwochnachmittag musste die Feuerwehr Leer in die Innenstadt ausrücken. Aus der Hauptstelle der Sparkasse an der Mühlenstraße war ein Feueralarm in der Regionalleitstelle eingegangen. Wenige Minuten nach dem Alarm waren die ersten Fahrzeuge der Feuerwehr vor Ort.

Dort stellte sich schnell heraus, dass kein Feuer ausgebrochen war. Jemand unbekanntes hatte aber dennoch einen Handdruckmelder, also einen Feuermelder mit Glasscheibe, betätigt und somit den Alarm ausgelöst. Da es sich um eine böswillige Fehlalarmierung handelte, wurde auch die Polizei hinzugezogen. Ermittlungen wurden aufgenommen.

++ 20.09.2017 – 15:11 ++ ++ Leer - Mühlenstraße ++

#StadtLeer #Einsatzbericht #BöswFehlalarm

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum