80 Einsatzkräfte suchten vermisste Frau in Weener


Weener - In Weener ist es am Sonntagabend zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Polizei und weiteren Hilfsorganisationen gekommen. Eine 75-jährige demente Frau wurde seit den Mittagsstunden vermisst. Am Nachmittag hatten sich Angehörige an die Polizei gewandt.

Um die Suche nach der vermutlich orientierungslosen Frau vor Einbruch der Nacht zu intensivieren erfolgte um 19:47 Uhr die Alarmierung der Feuerwehren aus Weener, Holthusen und Stapelmoor. Zudem wurde ein Hubschrauber der Polizei eingesetzt und eine Rettungshundestaffel angefordert. Von der Kreisfeuerwehr Leer rückte ein Fahrzeug mit einer Drohne aus. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte an der Suche beteiligt.

Die Einsatzkräfte konzentrierte ihre Suche in Absprache mit der Polizei auf die Bereiche Weener, Holthusen und Stapelmoor. Die Suchtrupps waren zum Teil zu Fuß und mit Fahrzeugen in den Ortschaften unterwegs.

Gegen 22 Uhr erreichte die Einsatzleitung dann die erlösende Meldung. Die 75-jährige war in Rhede am Emsdeich von Passanten aufgefunden worden. Scheinbar hatte sie die Orientierung verloren und ist dann bis nach Rhede gelaufen. Die Frau blieb zum Glück unverletzt. Die Einsatzkräfte beendeten daraufhin die Suchmaßnahmen.

++ 27.08.2017 – 19:47 ++ ++ Weener – Stadtgebiet ++

#StadtWeener #Einsatzbericht #Personensuche

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum