Auto rollt bei Bingum in die Ems



Bingum - Am Donnerstagabend ist am ehemaligen Fähranlage Bingum, am Fuß der Jann-Berghaus-Brücke, ein Auto ins Wasser gerollt. Der Fahrer hatte kurz angehalten und den Wagen auf der abschüssigen Straße abgestellt um eine Notdurft zu verrichten. Plötzlich bemerkte er das der PKW, ein Kia Ceed, an ihm vorbei in Richtung Wasser rollte. Um noch einzugreifen war es zu spät. Der Wagen rollte in die Ems und wurde direkt von der Strömung des ablaufenden Wassers erfasst.

Dem Fahrer blieb nur noch die Polizei über den Vorfall zu informieren. Die Beamten alarmierten daraufhin auch die Feuerwehr Bingum. Wenige Minuten nach dem Unglück waren die Einsatzkräfte vor Ort. Das Auto war bereits vollständig gesunken und vom Anleger aus nicht mehr zu sehen. Die Feuerwehr ging daraufhin mit einem Boot zu Wasser um nach dem Fahrzeugwrack zu suchen.

Nach einer rund einstündigen Suche wurde die Aktion dann abgebrochen. Das Auto ist vermutlich mit der Strömung weiter in Richtung Brücke getrieben. Mit den Einsatzmitteln der Feuerwehr war ein auffinden so nicht möglich. Da keine Gefahr für Leib und Leben bestand, wurde auf eine Nachforderung von Tauchern und Wasserrettung verzichtet. In Absprache mit der Wasserschutzpolizei konnte der Einsatz dann nach eineinhalb Stunden beendet werden. Die Polizei kümmert sich am Freitag um die Suche nach dem Auto.

++ 17.08.2017 – 21:18 ++ ++ Bingum - Nortmer Fähre ++

#StadtLeer #Einsatzbericht #Wasserrettung

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum