Amtshilfe im Emsland nach schwerem Unwetter


Burlage / Bockhorst - Die Feuerwehren aus Burlage und Westrhauderfehn rückten am Freitagabend in den Landkreis Emsland aus. Über das Nördlichen Emsland war zuvor ein kurzes aber schweres Unwetter mit Orkanböen, Sturm, Hagen und Regen gezogen und hatte eine Spur der Verwüstung angerichtet.

Die Feuerwehr Esterwegen forderte die Einsatzkräfte aus dem Landkreis Leer um 18:10 Uhr zur Unterstützung und Amtshilfe in Bockhorst an. Aus Burlage rückten drei Fahrzeuge und aus Westrhauderfehn die Drehleiter aus.

Für die Einsatzkräfte aus dem Kreis Leer hieß es dann vor allem Straßen von umgestürzten Bäumen zu befreien und aus Kronen herausgebrochene Äste zu sichern. Insgesamt arbeiteten die Rhauderfehner Feuerwehrleute 38 Einsätze in Bockhorst ab.

Nach einem rund 4-stündigen Einsatz löste das Technische Hilfswerk (THW) die Feuerwehrkräfte ab. Um 22:30 Uhr rückten die Feuerwehren aus dem Landkreis Leer dann wieder ein.

++ 07.07.2017 – 18:10 ++ ++ Amtshilfe in Nachbarlandkreis ++ ++ Bockhorst – div. Straßen++

#Rhauderfehn #Emsland #Sturmschaden #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum