Betriebsgebäudebrand am Vormittag in Leer


Leer - Am Donnerstagvormittag wurden die Feuerwehren aus Leer und Bingum zu einem Betriebsgebäudebrand in die Groninger Straße nach Leer gerufen. An einem Schornstein eines Aluminiumsschmelzofens in einem metallverarbeitenden Betrieb war es zu einem Brand gekommen.


Wenige Minuten nach der Alarmierung waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Im Zuge der Erkundung konnte dann ein Feuer in einer Zwischendecke im Bereich des Schornsteins festgestellt werden. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen zur Brandbekämpfung vor. Hierbei kam auch die Drehleiter zum Einsatz. Ein Teil der Dachkonstruktion wurde geöffnet um so die Flammen gezielt ablöschen zu können. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Aufgrund der hohen Temperaturen und den zusätzlichen Temperaturen in den Betrieb war die Belastung für die Einsatzkräfte extrem hoch. Weswegen zur Absicherung der Feuerwehr auch die SEG Florian des Deutschen Roten Kreuz es mit ausgerückt war. Nach rund eineinhalb Stunden waren auch die letzten Glutnester abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde an den Betriebsleiter übergeben. Warum es zu dem Feuer gekommen war, konnte zunächst nicht geklärt werden. Der Schaden am Dach und in der Zwischendecke konnte gering gehalten werden. ++ 22.06.2017 - 09:50 ++ ++ Leer - Groninger Straße ++

#StadtLeer #Gebäudebrand #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum