Verkehrsunfall mit 16 zum Teil schwer verletzten Personen


Burlage - Auf der Landesstraße in Burlage ist es am Freitagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 53-jährigem war mit seinem VW Polo plötzlich in den Gegenverkehr geraten und dort Frontal mit einem Kleinbus zusammengestoßen. In dem Bus befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls neben dem Fahrer noch 14 Fahrgäste. Sechs davon waren Kinder. Alle 16 beteiligten Personen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Der Rettungsdienst, der mit neun Rettungswagen, einem Krankenwagen und zwei Notärzten vor Ort war, brachte die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz.

Die Feuerwehr Burlage war ebenfalls vor Ort und unterstützte beim Abtransport der Unfallbeteiligten und der Absicherung der Einsatzstelle. Es wurde eine großräumige Sperrung eingeleitet. Zudem unterstützte die Feuerwehr bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch eine Spezialfirma aufgenommen. Die Feuerwehr Burlage war mit 28 Kräften vor Ort. Der Einsatz dauerte mehr als zwei Stunden. ++ 26.05.2017 - 11:44 ++ ++ Burlage - Landesstraße ++

#Rhauderfehn #Einsatzbericht #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum