Schwerer Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverletzung


Veenhusen - Auf der Uthuser Straße (B70) in Veenhusen ist in der Nacht zu Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Auf der Kreuzung waren ein VW Golf und ein Opel Corsa nach einer Vorfahrtsverletzung zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf in den Straßengraben geschleudert, hier kam der Wagen auf der Seite zu liegen. Ersthelfer waren sofort zur Stelle und kümmerten sich um die beiden verletzten Fahrer. Zudem setzten sie einen Notruf ab. Da davon ausgegangen werden musste, dass der Fahrer des Opel eingeklemmt sei, wurden neben Rettungsdienst und Notarzt auch die Feuerwehren aus Veenhusen und Neermoor alarmiert.

Der Fahrer des im Graben liegenden Golf konnte ohne technische Hilfe aus dem Fahrzeug befreit werden. Für die Befreiung des Corsa Fahrer war eine Hilfeleistung der Feuerwehr notwendig. Beide Personen wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gefahren. Neben der Unterstützung bei der Rettung wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, die B70 wurde voll gesperrt. Im Anschluss an den Rettungseinsatz wurden die verunfallten Fahrzeuge geborgen und die Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt. Die Feuerwehr unterstützte dabei. Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr den Einsatz dann beenden. Verkehrsunfall – Person eingeklemmt 18.12.2016 – 00:05 Uhr Veenhusen – Uthuser Straße (B70)

#Moormerland #Fahrzeugbrand #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum