Wohngebäude bei Feuer vollständig zerstört


Boekzetelerfehn - Am frühen Freitagmorgen ist es in Boekzetelerfehn zu einem Wohngebäudebrand gekommen. Der erste Notruf zu dem Feuer an der Straße Unterende war um 05:25 Uhr bei der Leitstelle eingegangen. Die Feuerwehren aus Jheringsfehn und Warsingsfehn waren wenige Minuten später an der Einsatzstelle. Der vordere Teil des Hauses stand zu diesem Zeitpunkt bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Hatshausen wurde nachalarmiert. Bei dem Gebäude handelte es sich um ein ehemaliges Bauernhaus, bei dem der alte Stallbereich zu neuen Wohnungen umgebaut wurde. Auch am Vorderhaus stand wegen Sanierungsarbeiten noch ein Gerüst.

Da zunächst nicht klar war, ob sich noch Personen in dem Haus aufhielten gingen Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz zur Personensuche vor. Zum Glück war niemand mehr im Gebäude. Die Einsatzkräfte mussten sich dann wegen einer drohenden Durchzündung aus dem Innenangriff zurückziehen. Trotz eines massiven Aussenangriffs war es dann zu einer Durchzündung gekommen und binnen kürzester Zeit stand das gesamte Gebäude in Vollbrand. Im weiteren Verlauf war dann auch noch der vordere Giebel des Hauses eingestürzt. Durch den weiter andauernden Aussenangriff konnten die Flammen dann nach über einer Stunde unter Kontrolle gebracht werden. Die anschließenden Nachlöscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden hin. Neben der Feuerwehr war auch der Rettungsdienst und die SEG Florian zur Absicherung der Einsatzkräfte, die Polizei, der örtliche Energieversorger und die Rufbereitschaft der Feuerwehrtechnischen Zentrale im Einsatz. Das Gebäude wurde durch den Brand vollständig zerstört. Wie es zu dem Brand kommen konnte und wie hoch der Schaden ist, muss jetzt die Polizei ermitteln. Wohngebäudebrand 16.12.2016 - 05:25 Uhr Boekzetelerfehn - Unterende

#Moormerland #Einsatzbericht #Gebäudebrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum