PKW rollt am Anleger in die Ems


Bingum - Ein niederländischer Autofahrer musste am späten Mittwochabend dringend austreten. Er stellte dazu seinen Suzuki am ehemaligen Fähranleger der Nortmer Fähre auf der Bingumer Seite kurz ab. An der stark abschüssigen Straße rollte der Wagen dann aber weg und landete letztlich in der Ems. Der Fahrer blieb unverletzt, konnte seinem gerade vier Wochen alten Wagen aber nur noch hinterherschauen. Er setzte daraufhin einen Notruf ab. Zunächst rückte nur die Polizei aus. Da der PKW aber rund 10 Meter weit vom Ufer in der Ems stand und nur noch das Dach zu sehen war, wurde die Feuerwehr nachgefordert. Einsatzkräfte aus Bingum und Leer machten sich sofort auf den Weg.

Die Feuerwehr ging mit einen Boot zu Wasser und befestigte ein Stahlseil an dem Suzuki. Mit der Winde des Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde der Wagen dann zurück an Land gezogen. Aufgrund der Strömung drehte sich das Auto dabei auf das Dach. Am Anleger wurde der Wagen dann wieder umgedreht. Durch das Wasser und große Mengen Schlick ist der Suzuki vollkommen zerstört. Neben Feuerwehr und Polizei war auch die Untere Wasserbehörde zur Einsatzstelle gekommen. Maßnahmen der Behörde mussten aber nicht eingeleitet werden. Fahrzeug im Wasser - PKW in Ems 14.12.2016 - 22:25 Uhr Bingum - Nortmer Fähre

#Einsatzbericht #StadtLeer #Wasserrettung #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum