Vermeintlicher Gasgeruch in einem Wohnhaus


Flachsmeer - Die Feuerwehr Flachsmeer wurde am Samstagvormittag zu einem Wohnhaus in der Straße -Am Denkmal- gerufen. Die Bewohner meldeten, dass es im Bereich der Heizung zu einem lauten Knall gekommen war und dann plötzlich Gasgeruch festgestellt wurde.


Neben der Feuerwehr wurde deswegen auch direkt der örtliche Energieversorger mit informiert. Erste Einsatzkräfte waren nach wenigen Minuten vor Ort. Unter Atemschutz ging ein Trupp zur Erkundung vor. Ein Gasaustritt konnte zunächst nicht festgestellt werden. Vielmehr lag die Vermutung eines technischen Defekts an der Heizungsanlage nah. Über die Leitstelle wurden deswegen eine Heizungsbaufirma und der Schornsteinfeger verständigt. Die durchgeführten Messungen des Energieversorgers bestätigten, dass kein Gas austritt. Schornsteinfeger und Heizungsbauer trafen kurze Zeit später auch an der Einsatzstelle ein. Eine Kontrolle der Heizung ergab einen Schaden an der Zündelektrode. Vermutlich war es aufgrund einer fehlerhaften Zündung zu dem Knall gekommen. Für die Feuerwehr gab es in dem Haus nichts weiter zu tun. Die Einsatzstelle wurde an Schornsteinfeger und Energieversorger übergeben. Erkundung – vermtl. Gasgeruch 12.11.2016 – 10:10 Uhr Flachsmeer – Am Denkmal

#Westoverledingen #Einsatzbericht #Gasleckage

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum