Feuerwehr informiert sich über den Dachlandeplatz am Klinikum


Leer - Am Freitag haben sich einige Kameraden der Feuerwehr Leer über den neuen Hubschrauber-Dachlandeplatz am Klinikum Leer informiert. Das Klinikum Leer hatte die Feuerwehr zu dieser Veranstaltung eingeladen. Zu Beginn informierte der Architekt des zuständigen Landkreis Leer, Heinz-Jürgen Hellermann, die Feuerwehrleute über die geplanten Angriffswege und die Installierte Löschwasserversorgung. Zudem wurde die technische Ausstattung des Dachlandeplatzes anhand von Plänen dargestellt. Im weiteren Verlauf besichtigten die 16 Anwesenden Feuerwehrfrauen und -männer dann auf dem Dach die 30 Meter große und 22 Meter hohe Plattform, den Technikraum und die Brandschutzeinrichtungen. Über den zweiten Fluchtweg ging es dann unter den Dachlandeplatz, wo sich ein spezieller Tank zum Auffangen von kontaminiertem Löschwasser befindet. An der Arend-Schmid-Straße wurde anschließend noch die zusätzliche Löschwassereinspeisung in Augenschein genommen, zudem wurde mögliche Aufstellorte für die Drehleiter geprüft. Ein direkter Zugang von der Arend-Schmid-Straße in das Treppenhaus unterhalb des Landeplatzes befindet sich gerade noch im Bau.

BILDERGALERIE

#StadtLeer #Pressebericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum