Verkehrsunfall auf der Autobahn


Jübberde - Am Samstagvormittag war die Feuerwehr Jübberde eigentlich bei einer Objekterkundung bei einer Firma im Gewerbegebiet an der A28, als es auf der Autobahn plötzlich zu einem Verkehrsunfall kam. Ein PKW war auf einem Pferdeanhänger, dessen Zugfahrzeug die Autobahn an der Anschlussstelle verlassen wollte, aufgefahren. Der Pferdeanhänger wurde dadurch abgerissen und überschlug sich. Das noch in dem Anhänger befindliche Pferd konnte sich nach dem Unfall selber befreien und lief auf die Autobahn. Die Feuerwehrleute hatten den Unfall von der Firma aus bemerkt und eilten zur Hilfe. Neben der Betreuung und Erstversorgung der Unfallbeteiligten wurde die Unfallstelle auch abgesichert und das Pferd auf eine nahe Weide geführt.

Der Rettungsdienst musste insgesamt drei Personen behandelt. Die beiden Insassen des Auffahrenden PKW und die Fahrerin des Geländewagens vor dem Pferdeanhänger wurden leicht verletzt. Ein Tierarzt kümmerte sich um das Pferd, welches nach ersten Einschätzungen unverletzt blieb. Die Feuerwehren sicherten nach Eintreffen der Polizei die Unfallstelle weiterhin ab und unterstützten später bei der Bergung der Fahrzeuge. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz dann beendet. Verkehrsunfall - PKW vs. Anhänger 29.10.2016 - 11:00 Uhr Jübberde - Autobahn 28 FR OL

#Einsatzbericht #Uplengen #Autobahn #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum