© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum

Vermeintlicher Dachstuhlbrand eines Wohnhauses



Ostrhauderfehn - Am Donnerstagmittag ging in der Regionalleitstelle ein Notruf aus Ostrhauderfehn ein. In der Straße Idafehn Süd sollte es an einem Wohnhaus zu einem Dachstuhlbrand gekommen sein. Der Rauch zog bereits unter den Ziegeln hervor. Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehr Ostrhauderfehn und die SEG Florian des Deutschen Roten Kreuz. Nach wenigen Minuten waren erste Kräfte vor Ort. Nach einer ersten Erkundung war schnell klar, dass kein Dachstuhlbrand vorlag. Es handelte sich um einen Schornsteinbrand, die Rauchentwicklung war wegen eines Risses im oberen Bereich Schornsteins unter die Ziegel gezogen. Die Feuerwehr leerte dann zunächst den Ofen um die Hitzequelle unter dem Brand zu entfernen. Die Rauchentwicklung ging zurück. Ein Schornsteinfeger wurde angefordert. Dieser traf dann wenig später ein und übernahm die Einsatzstelle. Seitens der Feuerwehr war kein weiteres Eingreifen notwendig geworden. Der Schornsteinfeger wollte dann noch das Rohr komplett kehren. Die Feuerwehr Ostrhauderfehn konnte nach rund einer Dreiviertelstunde wieder einrücken. Die SEG Florian brauchte auch nicht mehr ausrücken. Dachstuhlbrand - Schornsteinbrand 20.10.2016 - 12:29 Uhr Ostrhauderfehn - Idafehn Süd

#Schornsteinbrand #Dachstuhlbrand #Einsatzbericht #Ostrhauderfehn