Feuer in der Waschküche eines Bauernhofes - Anwohner durch Rauchmelder gewarnt


Bunderhee - Am frühen Dienstagmorgen wurden die Anwohner eines Bauernhofes an der Deichstraße in Bunderhee durch das schrille piepen eines Rauchwarnmelders auf ein Feuer in der Waschküche aufmerksam. Sie konnten das Haus noch rechtzeitig verlassen und die Feuerwehr verständigen. Die Feuerwehren aus Bunderhee und Bunde wurden alarmiert und waren mit den ersten Kräften nach wenigen Minuten vor Ort. Im weiteren Verlauf wurde auch noch die Feuerwehr Wymeer-Boen alarmiert. Die Waschküche im Erdgeschoß des Hauses stand bereits in Vollbrand. Es drohte eine Ausbreitung auf das komplette Wohnhaus und die Scheune, in der große Mengen Stroh gelagert werden.


Unter schwerem Atemschutz gingen zwei Trupps ins Gebäude vor. Glücklicherweise konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Ausdehnung des Feuers konnte somit verhindert werden. Bei den Nachlöscharbeiten wurden die letzten Brand- und Glutnester mit einer Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht. Die Bewohner wurden sicherheitshalber an der Einsatzstelle noch vom Rettungsdienst untersucht, eine weitere Behandlung im Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache und der Schadenshöhe aufgenommen. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach rund zwei Stunden beendet. Gebäudebrand – Zimmerbrand 18.10.2016 – 05:21 Uhr Bunderhee - Deichstraße

#Bunde #Einsatzbericht #Gebäudebrand #Zimmerbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum