Großalarm nach dramatischem Notruf aus dem Altenheim


Leer - Um 07:23 Uhr erreichte die Regionalleitstelle eine dramatische Notrufmeldung aus einem Alten- und Pflegeheim am Eidtmannsweg in Leer. In einer Altenwohnung sollte ein Feuer ausgebrochen sein, Rauch und Flammen wären zu erkennen und mehrere Bewohner seien noch in dem betroffenen Bereich, so die Meldung des Anrufers.


Die Leitstelle löste sofort Großalarm aus. Die Feuerwehren aus Leer, Bingum, Heisfelde und der Einsatzleitwagen aus Loga wurden alarmiert, zudem noch die SEG Florian und die SEG Transport (Einheiten des DRK und des Malteser Hilfsdienst). Auch diverse Rettungswagen, mehrere Notärzte und die Leitung des Rettungsdienst machten sich auf dem Weg zum Pflegeheim. Glücklicherweise bestätige sich die dramatische Lage dann nicht und der Einsatz konnte schnell wieder heruntergefahren werden. In der Altenwohnung war ein Topf auf dem eingeschalteten Herd vergessen worden. Der Topf wurde ins Freie befördert. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Feuerwehr kontrollierten die Wohnung und konnte sie dann schnell wieder freigeben. Es bestand keinen Gefahr durch Rauch oder Kohlenmonoxid mehr. Der Einsatz war dann nach etwa einer halben Stunde beendet. Feuer im Altenheim Y (Menschenleben in Gefahr) 01.10.2016 - 07:23 Uhr Leer - Eidtmannsweg

#StadtLeer #Einsatzbericht #Gebäudebrand #TopfaufHerd

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum