Leerstehendes Wohnhaus in Brand geraten



Westrhauderfehn - Am Donnerstagmorgen mussten die Feuerwehren Westrhauderfehn und Rhaudermoor zu einem leerstehenden Wohnhaus an der 1. Südwieke ausrücken. Mitarbeiter des Rathauses, welches sich direkt nebenan befindet hatten um 06:32 Uhr ein Feuer in dem Gebäude entdeckt. Wenige Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Im hinteren Teil des Hauses, einem Anbau schlugen die Flammen bereits aus dem Dach, auch im Gebäudeinneren konnten die Kräfte von außen Flammen erkennen. Unter schwerem Atemschutz gingen sofort mehrere Trupps in das Haus vor. Von außen wurde zudem die Drehleiter in Stellung gebracht. Das Feuer war relativ schnell unter Kontrolle gebracht. Eine zusätzliche Riegelstellung verhinderte zudem, dass sich das Feuer auf das vordere Wohnhaus ausbreiten konnte. Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten wurden die Brandräume noch mit einer Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern abgesucht. Wie es zu dem Brand in dem leerstehenden Haus, welches der Gemeinde gehört, kommen konnte ist noch völlig unklar. Trotz des Leerstandes waren noch technische Geräte vorhanden und der Strom war nicht abgestellt. Die Polizei hat diesbezüglich aber die Ermittlungen aufgenommen und das Haus für weitere Untersuchungen zunächst beschlagnahmt. Für die Feuerwehr Westrhauderfehn und den in Bereitsstellung gestandenen Rettungsdienst war der Einsatz nach rund zwei Stunden beendet. Gebäudebrand - Dachstuhlbrand 22.09.2016 - 06:32 Uhr Westrhauderfehn - 1. Südwieke

#Rhauderfehn #Gebäudebrand #Dachstuhlbrand #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum