Mercedes brannte auf der A28 komplett aus


Jübberde - Während der Fahrt auf der Autobahn bemerkte der Fahrer eines Mercedes plötzlich ein Feuer im Motorraum. Er brachte den Wagen auf dem Standstreifen zum stehen, konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und einen Notruf absetzten.

Die Einsatzstelle befand sich auf der A28 in Fahrtrichtung Leer zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Filsum. Die Feuerwehren aus Jübberde, Remels und Hollen wurden alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Kombi bereits in Vollbrand. Aufgrund der massiven Flammenentwicklung war auch schon ein Teil der Böschung in Brand geraten. Die Feuerwehr sperrte die Autobahn voll und begann dann mit den Löscharbeiten. Unter schwerem Atemschutz wurde zunächst der Flächenbrand an einer weiteren Ausbreitung gehindert und dann das brennende Auto abgelöscht. Die Flammen war schnell unter Kontrolle. Im Anschluss der Löscharbeiten konnte die Polizei die Autobahn wieder teilweise freigeben. Die Feuerwehr unterstützte noch bei den Bergungs- und Aufräumenarbeiten. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz dann beendet werden. Fahrzeugbrand - PKW Brand 01.09.2016 - 13:04 Uhr Jübberde - A28

#Fahrzeugbrand #Einsatzbericht #Uplengen #Autobahn

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum