Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus vermutet



Westrhauderfehn - In Rhauderfehn mussten am Freitagabend die Feuerwehren aus Westrhauderfehn und Rhaudermoor zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Dr.-Trepte-Straße ausrücken. Anwohner hatten aus der Wohnung eines Nachbarn den Rauchwarnmelder gehört und sofort auch einen Brandgeruch bemerkt. Die Nachbarn informierten alle Bewohner und setzten den Notruf ab. Nach wenigen Minuten waren die ersten Kräfte an dem Wohnhaus. Der Brandgeruch und eine Rauchentwicklung bestätigten sich. Zeitgleich wurde eine Zugangsmöglichkeit über die Wohnungstür und ein Fenster versucht. Spezielles Sperrwerkzeug kam zum Einsatz. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte dann in der Küche eine Pfanne mit angebranntem Essen auf dem eingeschalteten Herd. Die Bewohner waren nicht zu Hause, dafür aber zwei kleine Hunde, für die jedoch keine Gefahr bestand. Der Herd wurde abgeschaltet, die Pfanne nach draußen gebracht und die Wohnung belüftet. Anschließend wurde die Wohnung wieder ordentlich verschlossen und der Schlüssel des neuen Schließzylinders der Polizei übergeben. Das Hähnchenbrustfilet in der Pfanne wurde vollständig zerstört. Für die Feuerwehr endete der Einsatz nach rund einer Dreiviertelstunde. Zimmerbrand - Pfanne auf Herd 01.07.2016 - 18:58 Uhr Westrhauderfehn - Dr. Trepte Straße

#Rhauderfehn #Zimmerbrand #TopfaufHerd #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum