Wasserschaden nach Rohrbruch unter der Straße


Westrhauderfehn - In der Nacht zu Dienstag musste die Feuerwehr Westrhauderfehn gegen 00:45 Uhr in die Nordstraße ausrücken. Anwohner hatten plötzlich große Mengen Wasser auf der Straße, welche augenscheinlich über die Gullys nach oben gedrückt wurde, bemerkt. Das Wasser lief bereits in den Keller eines Hauses. Wenige Minuten nach dem Alarm waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Schnell wurde erkannt, dass es sich bei dem Wasserschaden um einen Rohrbruch unter der Straße handelte. Über die Leitstelle wurde der Notdienst des Wasserversorgers informiert. Unterdessen sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab und begann damit die Hauptwasserleitung über Schieber in der Straße abzustellen. Kurze Zeit später lief kein Wasser mehr über den Rohrbruch nach. Die Einsatzkräfte versuchten das Wasser von einem Wohnhaus fernzuhalten. Im Keller des Anwohners war das Wasser ca. 4 cm hoch angestiegen. Hier brauchte die Feuerwehr jedoch nicht mehr eingreifen. Die Bewohner setzten eigene Mittel ein. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzstelle dann an das Wasserwerk übergeben werden. Der Notdienst kümmert sich nun um die Reparatur der Leitung, zudem wurden Teile der, durch die Feuerwehr, abgeschieberten Leitung wieder in Betrieb genommen.

Wasserschaden n. Rohrbruch 21.06.2016 - 00:45 Uhr Westrhauderfehn - Nordstraße

Bericht: Dominik Janßen

Bilder: Frank Loger

#Rhauderfehn #Einsatzbericht #Wasserschaden

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum