Lebensgefährlich verletzt nach Unfall mit Motorrad


Westrhauderfehn - Auf der Schwarzmoorstraße in Westrhauderfehn ist es am Samstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen bei dem ein 23-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.


Eine 36-jährige Autofahrerin hatte ihn beim Abbiegen wohl übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Ersthelfer kümmerten sich sofort und den Schwerstverletzten und setzten auch einen Notruf ab. Neben dem Rettungsdienst und einem Notarzt wurde auch die Feuerwehr Westrhauderfehn alarmiert. Erste Rettungskräfte waren nach kurzer Zeit vor Ort. Die Feuerwehr sicherte zunächst die Unfallstelle ab und sperrte die Schwarzmoorstraße. Zudem übernahm die Feuerwehr die Erstversorgung der Verletzten, bis ein zweiter Rettungswagen und Notarzt aus dem Emsland eintrafen. Einige Kameraden unterstützten danach den Rettungsdienst bei der Behandlung vor Ort. Im Anschluss wurden der Motorradfahrer und auch die Fahrerin des PKW ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr half noch bei der Bergung der Unfallfahrzeuge und den Aufräumenarbeiten. Nach rund einer Stunde war der Einsatz dann beendet. Verkehrsunfall - PKW vs. Krad 04.06.2016 - 14:20 Uhr Westrhauderfehn - Schwarzmoorstraße

Bericht: Dominik Janßen

Bild: Archiv

#Rhauderfehn #Einsatzbericht #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum