Einsatz nach Flugunfall in Nüttermoor


Nüttermoor - Die Feuerwehr Nüttermoor wurde nach einem Unfall auf dem Flugplatz Leer-Papenburg an der Kloster-Thedinga-Straße in Nüttermoor alarmiert. Ein Gyrocopter, eine Art kleiner Hubschrauber, war bei der Landung vermutlich von einer Windböe erfasst und auf die Seite geschleudert worden. Das Fluggerät blieb auf der Seite liegen. Die Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Ersthelfer und Mitarbeiter des Flugplatz waren sofort zur Stelle. Da aus dem Fluggerät jedoch Treibstoff aus und auf die Start- und Landebahn lief, wurde die Feuerwehr dazu gerufen. Zur Sicherheit wurde die Unfallstelle rund um den Gyrocopter mit einem Schaumteppich bedeckt. Das Fluggerät wurde dann geborgen und zunächst abtransportiert. Für die Reinigung der Unfallstelle wurde eine Fachfirma für Umwelt- und Ölschäden gerufen. Die Feuerwehr konnte die Einsatzstelle dann nach rund eineinhalb Stunden an die Verantwortlichen des Flugplatz übergeben. Der Flugbetrieb wurde für die Dauer des Einsatz und die anschließende Reinigung eingestellt.

Treibstoff läuft aus nach Flugunfall 04.06.2016 - 15:49 Uhr Nüttermoor - Kloster-Thedinga-Str.

Bericht: Dominik Janßen

Bilder: D. Janßen u. F. Loger

#Flugunfall #Einsatzbericht #StadtLeer

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum