18-jähriger bei Verkehrsunfall verletzt


Oldersum - Am Samstagabend ist es auf der Landstraße zwischen Oldersum und Tergast zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger war mit seinem Saab von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Der Saab drehte sich daraufhin und kollidierte mit einem weiteren Baum. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Wagen befreien. Ersthelfer waren sofort zur Stelle. Sie setzten auch den Notruf ab. Neben dem Rettungsdienst, der aus Emden anrückte und der Polizei wurde auch die Feuerwehr Oldersum alarmiert, da vermutlich Betriebsstoffe ausgelaufen und nach Angaben des Anrufers eine Rauchentwicklung am Fahrzeug zu erkennen war. Die Feuerwehr war bereits nach wenigen Minuten vor Ort und kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienst um den 18-jährigen Fahrer. Dieser hatte sich am Bein verletzt und wurde später durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Zudem sicherte sie Feuerwehr die Unfallstelle ab und streute ausgelaufene Flüssigkeiten mit Bindemittel ab. Die vom Anrufer gemeldete Rauchentwicklung war vermutlich auf die ausgelösten Airbags zurückzuführen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache und dem genauen Hergang aufgenommen. An dem Saab entstand Totalschaden.

Hilfeleistung nach Verkehrsunfall 14.05.2016 - 19:06 Uhr Oldersum (Tergast) - Landstraße

Bericht: Dominik Janßen Bilder: Frank Loger

#Einsatzbericht #Verkehrsunfall #Moormerland

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum