Am Muttertag: Feuerwehr rettet Mutterschaf vor dem Ertrinken


Leer - Passanten hatten sich am Sonntagmittag bei der Feuerwehr in Esklum gemeldet, sie hätten an der Leda ein Mutterschaf mit zwei Lämmern beobachtet, die ins Wasser geraten waren und zu ertrinken drohten.

Da es sich bei der angegebenen Örtlichkeit um das Stadtgebiet Leer handelte wurde über die Regionalleitstelle die Ortsfeuerwehr Leer alarmiert. Die Einsatzkräfte waren wenige Minuten später in Leerort. Die Kameraden gingen die Leda am Deich entlang. Wegen der starken Strömung war der Einsatz eines Bootes nicht möglich. Nach einer kurzen Suche konnte ein in Not geratenes Tier gefunden werden. Die beiden Lämmer hatten sich inzwischen selber befreien können. Die Feuerwehr rettet das Schaf vor dem Ertrinken und informierten danach den Schäfer. Augenscheinlich ging es dem Muttertier und den beiden Lämmern gut. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde. Tier in Notlage - Schaf in Leda 08.05.2016 - 12:05 Uhr Leer - Leda (Wasserstraße)

Bericht: Dominik Janßen Bilder: Frank Loger

#StadtLeer #Tierrettung #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum