Verkehrsunfall auf der A28 - PKW Brand gemeldet



Filsum - Auf der Autobahn 28 ist es in Fahrtrichtung Leer am Freitagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwischen den Anschlussstellen Filsum und Leer-Ost in Höhe des Rastplatz Brinkum war eine 73-jährige Frau mit ihrem VW Beetle von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen fuhr durch die Berme, durchbrach einen Wildschutzzaun und geriet dann in den Graben. Der VW überschlug sich dann mehrfach und blieb rund 50 Meter neben der Autobahn auf einem Feld liegen. Durch die Wucht der Überschläge wurde sogar die Fahrertür herausgerissen. Die 73-jährige blieb schwer verletzt im Fahrzeug sitzen. Ersthelfer alarmierten die Einsatzkräfte und kümmerten sich um die Frau. Da in einer Meldung von einem Brand des Unfallfahrzeuges die Rede war, wurden neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei auch die Feuerwehren aus Filsum, Detern-Stickhausen und Lammertsfehn alarmiert. Zudem wurde die SEG Florian des Deutschen Roten Kreuz alarmiert. Erste Einsatzkräfte waren wenige Minuten später an der Unfallstelle, die durch die Feuerwehr sofort abgesichert wurde. Der Brand des Autos bestätigte sich glücklicherweise nicht. Feuerwehr und Rettungsdienst befreiten die Frau dann mit einem Spineboard aus dem völlig zerstörten Beetle. Sie wurde dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahnpolizei übernahm dann die Einsatzstelle und auch die Absicherung auf der Autobahn. Die Feuerwehren konnten nach rund einer Stunde wieder einrücken. Verkehrsunfall auf der Autobahn 29.04.2016 - 10:05 Uhr Autobahn 28 - Filsum Ri. Leer

Bericht: Dominik Janßen

Bild: Symbol

#Jümme #Verkehrsunfall #Fahrzeugbrand #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum