Vollbrand einer Windenergieanlage gemeldet


Uplengen - Ein Autofahrer auf der Autobahn 28 hatten am Mittwochnachmittag einen Blitzeinschlag in eine Windenergieanlage, im Windpark in Höhe der Anschlussstelle Apen/Remels, beobachten können. Er glaubte danach einen Vollbrand des Maschinenhaus in rund 70 Meter Höhe gesehen zu haben und setzte einen Notruf ab.


Die Feuerwehren aus Südgeorgsfehn und Remels wurden alarmiert. Der Windpark befindet sich am Vorfluter Seitenweg. Die ersten Einsatzkräfte erreichten die vermeintliche Einsatzstelle nach wenigen Minuten. Es konnte weder Rauch noch Feuer entdeckt werden. Die Feuerwehren fuhren alle Anlage im Windpark zur Kontrolle ab. Gebrannt hatte aber keine. Nach rund einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Was der Anrufer nun genau gesehen hatte konnte nicht geklärt werden. Windradbrand - nach Blitzeinschlag (Kein Feuer gefunden) 27.04.2016 - 15:35 Uhr Südgeorgsfehn - Vorfluter Seitenweg

Bericht: Dominik Janßen

Bild: Symbolbild

#Einsatzbericht #Uplengen #Windenergieanlage

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum