© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum

Wartungsarbeiten: Einsatzleitwagen übernahm die Alarmierung in der Nacht


Leer - In der Nacht von Montag auf Dienstag führte die EWE planmäßige Wartungsarbeiten an der Glasfaserleitung zwischen der Regionalleitstelle Ostfriesland und dem Leeraner Kreishaus durch. Dadurch war es für die Leitstelle nicht möglich die Einsatzkräfte im Landkreis Leer im Bedarfsfall zu alarmieren. Die Kreisfeuerwehr baute deshalb am Montagabend gegen 23 Uhr den Einsatzleitwagen 2 vor der Feuerwehrtechnischen Zentrale auf und und schaltete sich ins Alarmierungsnetz. Im Einsatzfall hätte die Regionalleitstelle dann per Telefon mit der ELW - Besatzung kommuniziert und die Kameraden hätten den Alarm von dort ausgelöst. Um kurz vor halb 6 Uhr am Dienstagmorgen stand die Verbindung zwischen Leer und Wittmund wieder. Ein kurz darauf gemeldeter Fahrzeugbrand in Loga wurde wieder aus der Regionalleitstelle alarmiert. Da bis zu diesem Einsatz die Nacht ruhig geblieben war und der Rettungsdienst über Funk auf den einzelnen Wachen angesprochen wurde, brauchte der Einsatzleitwagen keine Alarmierungen aussenden. Das die Technik aber einwandfrei funktioniert, haben mehrere Tests in dieser Nacht gezeigt. Hans-Hermann Leemhuis, Martin Stebner, Stefan Holz und Julian van der Laan, alle unter anderem Mitglied der TEL & IuK Einheit, besetzten das Fahrzeug. Um 6 Uhr wurde der Einsatz des ELW dann beendet.

Bericht von Dominik Janßen

#Pressebericht #Kreisfeuerwehr